Indiacahistorie

2019 kann die Indiacagruppe auf 16 ereignisreiche Jahre zurückblicken. 2003 unternahm eine handvoll Jungs vornehmlich aus der Budoabteilung die ersten Gehversuche und schon zwölf Monate später standen zwei Teams für Turniere zur Verfügung.

 

Unserer 2005 aufgebauten Schülergruppe (11-14 Jahre) gelang bereits nach zwei Jahren mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft eine kleine Sensation.  Dieser Erfolg war für das gesamte Truppe eine Initialzündung. Seither ist die TSG Blankenloch ein Begriff in der Indiacaszene Deutschlands!

 

Die Schülermannschaften gewannen nach 2007 auch in den Jahren 2010, 2011, 2012, 2016 und 2017 die Deutsche Meisterschaft. 2009, 2014 und 2015 wurden sie Vizemeister, 2013 belegten sie Rang 3. 2014 klappte erstmals die Qualifikation für den Junior Worldcup. In Luxemburg holte das Team den 4. Platz, zwei Jahre später in Estland Rang 3.

 

Unsere Juniorenmannschaften stehen diesen Erfolgen in nichts nach. Von 2012 bis 2015 holten sie vier Meistertitel in Folge, nach 2017 war 2018 Titel Nummer sechs fällig. In den Jahren 2009, 2011 und 2016 wurde das Team Deutscher Vizemeister und landete 2010 auf Platz drei.

Erklärtes Ziel jedes Jugendspielers ist die Qualifikation und Teilnahme am Junior–Worldcup. 2009 in Estland und 2011 in Polen konnte die Vize-Weltmeisterschaft für Vereinsmannschaften errungen werden, 2016 wurde in Estland Rang 3 erreicht. 2014 gelang der große Wurf: Die TSG gewann in Luxemburg den Titel des Junior-Weltmeisters und schaffte 2018 in Dülmen die Wiederholung dieses Kunststücks! 

 

Unser Herrenteam gehört mittlerweile ebenfalls zu den stärksten Mannschaften in Deutschland. 2012 gelang die Qualifikation zur Deutschen Indiacaliga, 2013 war mit Rang 6 der Klassenerhalt nie in Gefahr. 2014 landete man unerwartet auf Rang 2. In den Jahren 2015 bis 2017 wurde Platz 4 abonniert. 2018 gelang mit Platz 3 zum zweiten Mal der Sprung aufs Treppchen.

Vor 2013 verhinderte die starke Konkurrenz in Baden die Sicherung des Startrechts für die Deutschen Meisterschaften. Mit Platz 7 blieb man etwas hinter den Erwartungen. Ein Jahr später war der Ausfall von drei Angreifern und fünf hauchdünne Satzverluste Grund für den erneuten 7. Rang. 2015 erreichte das Team nach einem knappen 23:25 im dritten Satz des Halbfinales mit Rang 4 die bisher beste Platzierung. 2016 wurden die Senioren Sechster, 2017 und 2018 Fünfter.

 

Die gesamte Indiaca – Truppe besteht derzeit aus über 60 Mitgliedern. Die Trainingstage sind dienstags in der Pestalozzi-Halle und samstags in der neuen Sporthalle. Donnerstags kommen vor allem die Anfänger in der Pestalozzi-Halle zu ihrem Recht.                                                                         

 

Stadt Stutensee
Stadt Stutensee